Von Meerjungfrauen, Nixen und Wassermännern

Kanu-Wander-Theater 2019, KulturSommer am Kanal, 21. und 22.6.2019

Regie und Fassung: Kerstin Steeb

Ausstattung: Hanne Lenze-Lauch

Regieassistenz: Michelle Affolter

Maske: Birgit Waniorek

Frei nach Friedrich de la Motte Fouqué („Undine“), Hans Christian Andersen („Die kleine Meerjungfrau“), Antonin Dvořák („Rusalka“) und Jacques Offenbach („Die Rheinnixen“) tauchen wir mit den Sagen um die Meerjungfrauen, Nixen und Wassermänner direkt in die Wasserwelt ein.

Entlang einer 8km langen Strecke über den Schaalseekanal, den Salemer See und den Pipersee paddeln wir in Kanus und erleben die Sehnsüchte der Wasserwesen nach menschlichen Gefühlen, nach Tränen und nach dem Erleben der Schwerkraft mit Schritt und Tritt: Der Traum von Beinen. Kerstin Steeb inszeniert bereits zum 6. Mal das Kanu-Wander-Theater und wird neben der Neugierde der Wasserwesen auch die Urängste der Menschen vor der Unterwasserwelt und der potentiellen Gewalt des Wassers thematisieren. Durch 70 beteiligte Amateure und Profis, von BewegungskünstlerInnen über SchauspielerInnen bis hin zu OpernsängerInnen und der Unterstützung vom Schaalsee-Camp, werden Paddelexkursion und Theater zu einem besonderen Erlebnis verwoben. Es gibt 10 Vorstellungen

REZENSION von Eva Albrecht hier: „Steeb bewies einmal mehr ihr Händchen“

BERICHT von MS WellTravel inkl. Interview hier: „Während wir gemütlich vor uns hin paddelten, nahmen wir nicht nur die wunderbare Natur wahr, sondern auch die Sagenwelt der Meerjungfrauen und Wasserwesen, die an den Ufern uns ihre Kunst präsentieren. Dies ist eine Parabel über Sehnsucht, zu lieben oder jemand ganz anderes zu sein.“

Brücke, Station 1: Genuss, Geheimnis, Gefahr Wasser

Foto: Berodt
Foto: www.ms-welltravel.de
Foto: Kunze-Krebs
Foto: Berodt
Foto: Berodt

Menschenkinder: Kinder der 3.-5.Klasse Freie Schule Mölln, Ltg. Ruth Lietz und Marlies Heidle

Eltern: Katja Klein, Jürgen Choinovski, KWT-Ensemble

Musik: Franz Schubert, „Die Forelle“, Arrangement, Gesang und Gitarre: Kjell Kitzing

Hafenrest, Station 2: Der faszinierte Wasserjunge

Foto: Steeb
Foto: Berodt

Wassermann: Kalle Steeb, KWT-Ensemble

Musik: „after 7“ komponiert und gespielt von: Louis Lüders

Deich, Station 3: Huldbrand und Bertalda

Foto: Berodt
Foto: Berodt
Foto: Berodt

Bertalda: Malin Freytag KWT-Ensemble

Huldbrand: Niklas Mansen KWT-Ensemble

Brückenrest, Station 4: Die Seele und die Schwerkraft

Foto: Kunze-Krebs
Foto: Berodt
Foto: Berodt

Kühleborn: Patrick Schunk, KWT-Ensemble

Menschen: Christian Cordes, Tobias Gottlebe, Piro Scheibe Parkour, VfL Lüneburg

Rehübergang, Station 5: Der Pakt

Foto: Steeb
Foto: Berodt
Foto: Berodt

Undine: Freja Sandkamm, Sopran

Jezibaba: Sarah Jakob, KWT-Ensemble

Kühleborn: Ronny Jakob, KWT-Ensemble

Wassergeister: Merle Engling, Marleen Kristin Schwarz, Josi Waniorek, Malena Waniorek, KWT-Ensemble

Musik: Antonin Dvořák, „Lied an den Mond“, aus „Rusalka“

Brücke I, Station 6: Der Tausch

Foto: Berodt
Foto: www.ms-welltravel.de

Eltern: Johanna Schrödter, Uwe Datow, KWT-Ensemble

Undine: Yara Feist, KWT-Ensemble

Strand, Station 7: Das Gruseln und das Trauen Wassergeister: Sportprofil 10 Gelehrtenschule Ratzeburg, Ltg. Hanno Brinkmann

Foto: Berodt
Foto: Berodt
Foto: Kunze-Krebs

Undine: Anna Lederer, Gelehrtenschule Ratzeburg

Huldbrand: Luc Petzold, Gelehrtenschule Ratzeburg

Kanadier Alte Schule e.V., Station 8: Weltliches Leben zu dritt

Foto: Steeb
Foto: www.ms-welltravel.de

Undine: Alina Behning, Mezzosopran

Bertalda: Pauline Schönleben, Sopran

Huldbrand: Christoph Pabst, KWT-Ensemble

Steuermann: Sven Derben, Ratzeburger Kanuclub

Musik: Jacques Offenbach, “Barcarolle”, aus “Die Rheinnixen”

Parzelle Familie Gammersdorf, Station 9: Exkurs 3: Apnoe

Foto: Kunze-Krebs

Kühleborn: Moritz Grabbe, Schauspieler

Baum, Station 10: Kippmoment

Foto: www.ms-welltravel.de
Foto: www.ms-welltravel.de
Foto: Berodt
Foto: Berodt

Bertalda: Nele Wulf, KWT-Ensemble

Huldbrand: Jan-Hendrik Wagner, KWT-Ensemble

Undine: Freiwasserschwimmerinnen DLRG Ratzeburg

Taucher: Taucher DLRG Ratzeburg, Ltg. Malte Allrich

Brücke II, Station 11: Sein Ende

Foto: Berodt
Foto: www.ms-welltravel.de

Huldbrand: Daniel Brach, Schauspieler

Männer: Lenard Filsinger, Jens Pechel, Joachim Thiel, Kai Wilke Artgenossen (Männerquartett)

Musik: Lied von der Loreley, nach dem Gedicht von Heinrich Heine: „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“



Kommentare sind geschlossen.