Perspektivwechsel. Eine Lesung zu einem Rechercheprojekt.

Premiere: Thalia Theater, Ballsaal, Lessingtage 2019

Bei diesem Projekt sind wir mit 150 Schülerinnen und Schülern direkt in Austausch gekommen und haben sie motiviert, die Perspektive zu wechseln: Um den eigenen Alltag, die Gesellschaft, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Inspiriert hat uns dabei der Brief des schwedischen Autoren Jonas Hassen Khemiri an eine Politikerin, in dem er forderte, sich in Fremde hineinzudenken. Die Jugendlichen haben so nach Möglichkeiten gesucht, andere Menschen zu verstehen und diese zu respektieren, auch wenn sie maximal anders sind als man selbst. Die Recherche­Ergebnisse hat die Projektleiterin und Regisseurin Kerstin Steeb in einer Performance mit Audio­O­Tönen und Musiken der Jugendlichen künstlerisch bearbeitet. Leitung Kerstin Steeb. Idee Herbert Enge



Kommentare sind geschlossen.